Beton24 der Betonkosmetiker aus Bern

Beton24 Betonkosmetiker Bern

 

 

Herzlich willkommen auf unserer Webseite! Unser Unternehmen mit Sitz in Schermenweg 170 , 3072 Ostermundigen ist ein eingesessener, durch einen erfahrenen Handwerksmeister geführter Familienbetrieb und bietet seit dem Jahr 2001 diese Leistungen an:

Wir möchten Ihnen nachfolgend diese Leistungen kurz etwas näherbringen. Vertiefende Informationen finden Sie auf unsere Homepage.

Betonkosmetik

Betonkosmetik

Beton ist ein hochwertiger und durchaus auch individueller Werkstoff, aus dem heutzutage zahlreiche Gebäudeteile oder Monumente bestehen. Auch bebaute Großflächen wie das Berliner Holocaustdenkmal stellen besondere Anforderungen an die Optik und Ausstrahlung des verwendeten Werkstoffes. Einerseits muss die Statik solcher Betonbauten immer wieder auf Risse oder Schäden überprüft werden, da sie Auswirkungen auf statische Eigenschaften haben könnten. Andererseits müssen bereits eingetretene Schäden, Verfärbungen durch Chemikalien und Witterungseinflüsse oder ähnliches auf kosmetische Maßnahmen hin überprüft werden.Was unterscheidet nun die so genannte Betonkosmetik von der Betonretusche? Im Wesentliche sind es zwei verschiedene Arten von Reparaturmaßnahmen, die vorrangig der Verschönerung der Optik dienen.

 

Die Betonkosmetik dient aber langfristig auch dem Erhalt eines Bauwerkes oder Monuments aus dem Werkstoff Beton. Die Betonretusche hingegen macht eventuelle Spuren kosmetischer Maßnahmen unsichtbar, indem sie die unterschiedlich aussehenden Oberflächen einander angleicht. Alle mit Sichtbeton ausgestalteten Bauten oder Bauteile sind durch Fugenverläufe, Gussunebenheiten und die spezifische Bearbeitung der Oberfläche erstellt worden. Damit der hochwertige Look erhalten bleibt, müssen gelegentlich kosmetische Maßnahmen ausgeführt werden.

Diese sollen im Sinne echter Kosmetik unauffällig integriert werden, um das Gesamtbild nicht zu stören. Bei der Herstellung der Betonteile wurden bestimmte Mischverhältnisse und Rohstoffe benutzt, die man vor einer Reparatur oder kosmetischen Maßnahme ermitteln kann. Die Farbtongebung spielt bei einer kosmetischen Maßnahme eine genau so große Rolle wie die eingesetzte Verschalungstechnik. Bei allen Restaurierungsmaßnahmen muss man Kosten und Nutzen im Auge behalten. Dieses Credo gilt auch bei der Betonkosmetik.

Betonretusche

betonretusche

Betonretusche als Ergänzung zur Betonkosmetik Beton kann als individueller und hochwertiger Werkstoff verstanden werden, der heutzutage die Architektur von Gebäuden bestimmt.

 

Beton liefert bemerkenswerte Gestaltungsmöglichkeiten, doch man muss gelegentlich Betonkosmetik oder Betonretusche betreiben, um die ursprüngliche Anmutung des Gebäudes sicherstellen zu können.

 

Mit einem perfekten Konzept von Betonretusche kann dafür gesorgt werden, dass unschöne Veränderungen verschwinden oder in den Hintergrund treten. Dieses Konzept ist nachhaltig und kostengünstig. Das Gebäude wird erhalten und die Witterung hat weniger Ansatzpunkte, um für Schäden zu sorgen und langfristig hohe Belastungsfaktoren anzuhäufen.Unterschiede zwischen Betonkosmetik und Betonretusche

Bei beiden Varianten der Betongestaltung werden Reparaturmaßnahmen in Gang gesetzt, die der Verschönerung und Sicherung der Optik des Gebäudes dienen. Betonkosmetik ist eher langfristig angelegt und soll den Erhalt des Bauwerks nachhaltig sichern.

Kernbohren

Sichtbetonkosmetik

Betonflächen die unverputzt oder verblendet sichtbar bleiben, werden als Sichtbeton bezeichnet. An die Oberflächen des Betons werden gewisse Anforderungen gestellt.

Sie sollen meist ein bestimmtes Aussehen haben und gestalterische Funktionen übernehmen.
1910 kam zum ersten Mal Sichtbeton in Form von Eisenbeton beim Kirchenbau zum Einsatz.

Sichtbetonkosmetik Materialen

Später verwendete man häufig Sichtbeton zur Fassadengestaltung von Kirchen.Eine gute Verarbeitbarkeit des Sichtbetons ist für eine ausgezeichnete Oberfläche ausschlaggebend.

Die richtige Zusammensetzung des Betons ist wichtig, um eine gleichmäßige Betonoberfläche zu erhalten.

Man darf während der Bauausführung nicht die Ausgangsstoffe oder das Herstellerwerk wechseln. Damit die Farbgestaltung nicht beeinflusst wird, verwendet man kein Restbeton oder Restwasser.

Die Dosierschwankungen der Ausgangsstoffe sind so niedrig wie möglich zu halten. Erkennbare Helligkeitsunterschiede sind bereits bei geringen Schwankungen die Folge.

Sichtbetonkosmetik Oberfläche

Um den Beton gut als Sichtbeton verarbeiten zu können, darf der Zementgehalt nicht unter 300 kg pro Kubikmeter fallen. Der Mörtel- und Mehlkorngehalt muss ausreichend hoch sein.        Um Betoniergrenzen zu vermeiden, wird der Beton monolithisch verarbeitet und entsprechend verdichtet.Die Struktur der Sichtbetonoberfläche wird durch die Schalung entscheidend beeinflusst. Durch verschiedene Schalungen lassen sich individuelle und interessante Effekte auf der Sichtbetonoberfläche erzielen.

Betonreinigung

Betonfassaden schonend reinigen

Die Betonreinigung ist ein eher kosmetisches Verfahren, wobei Flecken, die durch Öl, Rost und Teer entstanden sind, entfernt werden. Auch Kalkzementschleier und andere Verschmutzungen können dabei beseitigt werden. Bei der Betonreinigung darf die Substanz nicht angegriffen werden, die sichtbaren Flächen sind von Verunreinigungen zu befreien. Sie in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen, ist Aufgabe der Betonsanierung. Zur Reinigung werden chemische Verfahren eingesetzt und auch Behandlungsmethoden, die aufgebrachten Schmutz auf andere Weise von der Betonfläche lösen. Dafür bedarf es des Versuchs. An geeigneter Stelle wird zunächst ausprobiert, welches Reinigungsverfahren den größten Erfolg verspricht. Um die Bausubstanz zu schonen, sollte bei der Betonreinigung auf aggressive Mittel verzichtet werden.

Betonreinigung

 

Um die Vielzahl der verwendeten Baustoffe Sichtbetonkosmetik  richtig einschätzen zu können, ist umfangreiches Vorwissen nötig. Das optimale Ergebnis wird bei der Betonreinigung erreicht, wenn die Flächen nachher wieder so aussehen wie zu Anfang, ohne dass Verluste der Substanz zu beklagen sind. Der erste Schritt ist die Vorreinigung der kompletten Fläche unter Verwendung von Hochdruck.
Handelt es sich um Fassaden, wird ein ausfahrbarer Arbeitskorb benutzt, von dem aus sämtliche Stellen der zu reinigenden Front aus nächster Nähe zu erreichen sind. In größeren Höhen müssen dirigierbare Gerüste verwendet werden, die ihren Zweck ähnlich der Fensterreinigung erfüllen können. Besonders die Ritzen zwischen den Betonplatten bedürfen besonders intensiver Behandlung.
Bei der Betonreinigung werden speziell konstruierte Dreckfräsen eingesetzt. Damit lassen sich Anhaftungen, die auf den ersten Blick zum Problem werden können, wie beispielsweise Kaugummireste, ganz einfach wegpusten. Rotierende Düsen schaffen ordnungswidrig deponierte, klebrige Überbleibsel des Kauvergnügens wirkungsvoll aus dem Weg und aus dem Sichtfeld.
Muss bei der Betonreinigung auch desinfiziert werden, kommen chemische Zusätze zum Einsatz. Hierbei ist für die nötige Belüftung zu sorgen, damit die für die Betonreinigung vorgeschriebenen Grenzwerte auch eingehalten werden können. Dampfdruckreiniger gehen bei der Betonreinigung auf schonende Weise vor und sind, je nach Beschaffenheit, auch dazu in der Lage, vorhandene Graffiti zu entfernen.
Hohe Temperaturen sorgen dafür, dass die Oberfläche bei der Betonreinigung sowohl von Mikroorganismen als auch von unangenehmen Gerüchen befreit wird.
Auch Trockeneis kann zur Betonreinigung verwendet werden. Aufgestrahlte Pellets vermeiden den Abrieb. Der Schmutz wird durch die in diesem Falle extrem niedrigen Temperaturen spröde und anschließend durch mechanische Einwirkung von der Oberfläche gelöst.

Kernbohren

Kernbohren kommt zum Einsatz, wenn in harte Materialien genau abgemessene Löcher zu bohren sind. Das sind Stein- und Ziegelmauern oder Beton, in welche größere Durchgänge etwa für ein Ofenrohr zu bohren sind. Auch ein Sackloch ohne Durchgang, das in der Wand endet, lässt sich in solchen Materialien durch Kernbohren herstellen. Es dient beispielsweise dem Einbringen von Befestigungen.

Kernbohren nach Bedarf

Eine Kernbohrung kann je nach Bedarf im Winkel oder geradlinig erfolgen, die Durchmesser reichen von 10 mm bis – in einigen Fällen (mit Zirkelsäge) – zu 4.500 mm. Kernbohren mit einem Hohlkernbohrer gilt als besonders flexibel und leistungsfähig. Beim entsprechenden Zerspanungsvorgang entsteht ein rundes Loch, aus welchem der ausgebohrte Zylinder entfernt wird, der im nunmehr hohlen Kern gesteckt hat – daher Hohlkernbohren. Die eingesetzten Bohrer müssen naturgemäß sehr hart sein, die Maschinen brauchen viel Kraft. Nur dadurch ist die gewünschte genaue Bohrung auch in einer komplexen Umgebung möglich. Beim professionellen Kernbohren entsteht sehr wenig Erschütterung, Hohlkernbohrungen können nahezu staubfrei durchgeführt werden.

Die schonende Kernbohrung

Bei dieser Art von Bohrung geht es aufgrund der relativ großen Löcher immer darum, das Bauwerk und die Umwelt zu schonen. Es dürfen keine Stützpfeiler oder tragenden Wände unwiderruflich beschädigt werden, der Staub, der Lärm und die Erschütterungen sollen sich absolut in Grenzen halten. Daher wird stets ein professioneller Handwerker empfohlen, obgleich sich Interessenten auch einen Kernbohrer ausleihen könnten. Jedoch schlägt jeder Fehler bei solchen Arbeiten doppelt zu Buche, Schäden sind nur schwer und manchmal gar nicht zu beheben. Man benötigt Hohlkernbohrungen für Durchgänge von Ofenrohren und Dunstabzugshauben, für die Leitungsverlegung, verschiedene Anbauten sowie Installationen in diversen Gebäuden und Räumlichkeiten. Die Auftraggeber für solche Bohrungen sind Industrie- und Gewerbebetriebe, öffentliche Einrichtungen und Behörden sowie Privatleute.

Beton24 Betonkosmetiker Bern

Scroll to Top